Angebote zu "Basel" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Distressed Debt Investing
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,8, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Beginnend mit den strengeren Anforderungen an die Eigenkapitalunterlegung von Bankkrediten nach den bankaufsichtsrechtlichen Bestimmungen von "Basel II" von2006 und verstärkend durch die Finanzkrise seit dem Spätsommer 2007 hat sich das Kreditgeschäft insbesondere in Deutschland in hohem Maße verändert. Ausgelöst durch diese Ereignisse vollzieht die Bankenbranche einen Strukturwandel, der sich zu einer kapitalmarktorientierten Finanzierungspolitik entwickelt. Die Kreditinstitute sind gesetzlich verpflichtet, risikoreichere Engagements mit mehr Eigenkapital zu hinterlegen. Kreditinstitute haben grundsätzlich ein hohes Interesse ihre risikobehafteten Forderungen zu reduzieren bzw. zu veräußern, um Kapital für das Neugeschäft bereitzustellen. In Folge der aktuellen Finanz- und Bankenkrise steigt die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland und somit der Anteil an Krediten in den Bankbilanzen, welche als problematisch bis notleidend eingestuft und im Sprachgebrauch der Finanzpraxis als "distressed" bezeichnet werden. Dieses Kreditangebot trifft auf der Käuferseite auf Investoren, die sich darauf spezialisiert haben, diese Risikoengagements zu übernehmen und daraus hohe positive Renditen zu generieren. Diese Form des Investments, welche sich zunehmend auch in Deutschland entwickelt, trägt die Bezeichnung "Distressed Debt Investing".In der Vergangenheit formierte sich zumeist ein Gläubigerpool aus Banken, welcher zusammen mit der Unternehmensleitung und den Eigentümern die Sanierung abstimmte und koordinierte. Durch das Auftreten von Distressed Debt Investoren steht den Kreditinstitutennun eine neue kapitalmarktnahe Ausstiegsmöglichkeit (Exits) zur Beendigung des Kreditengagements zur Verfügung. Diese nutzen die aufgekauften Fremdkapitaltitel, um möglichst großen Einfluss auf die Zielgesellschaft auszuüben und diese mittels Umwandlung in Eigenkapital zu sanieren und neuer Eigentümer zu werden. Die Forderungen werden in der Regel sehr weit unter dem Nominalwert erworben, wodurch sich bei einer nachhaltigen Wertsteigerung mit anschließendem Verkauf der Gesellschaft hohe attraktive Renditen erzielen lassen. Hauptakteure sind internationale Finanzinvestorensowie spezialisierte Hedge Fonds. Die Umwandlung von Fremdkapital in Gesellschaftsanteile (Debt-Equity-Swap) als Sanierungs- und Übernahmeinstrument gewinnt aufgrund der Attraktivität deutscher Unternehmen zunehmend an Bedeutung.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Architektur neues Basel
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

1996 erhielt die Gemeinde Basel für ihren beispielhaften Ortsbildschutz den Schweizer Wakkerpreis verliehen: Die gelungene Verknüpfung der Erhaltung alter mit der Hervorbringung neuer Bausubstanz überzeugte die Jury. Bis in die Zukunft reicht das Engagement der Architekten und Stadtplaner, um dem Ruf als „Stadt mit besonderer architektonischer Kultur“ gerecht zu werden. Neben Projekten berühmter Baukünstler finden vielfältige Werke anderer Architekten ihren Platz in den Kantonen Basel-Stadt und Baselland. Dabei stellen sie sich den unterschiedlichsten Herausforderungen in den Bereichen Neubau, Sanierung, Erweiterung sowie Umbau auf sehr individuelle und kreative Art und Weise. Gehen Sie auf eine architektonische Entdeckungsreise entlang der 115 vorgestellten Projekte. Aus dem Inhalt:Messeturm (ARGE Morger & Degelo und Marques)Peter-Merian-Haus (Hans Zwimpfer)Museum Jean Tinguely (Mario Botta)St. Jakob-Park (Herzog & de Meuron)Stadtkasino (Zaha Hadid)

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Die Geschichte der Orthopädie an der Universitä...
37,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum ein anderes Fach hat in den letzten 50 Jahren einen solchen Aufschwung erfahren wie die Orthopädie. Während früher die konservative Versorgung zum Beispiel von Skoliosen im Vordergrund stand, entwickelte sich die Orthopädie durch den technischen Fortschritt zum hochmodernen operativen Fach mit der Möglichkeit zur Rekonstruktion und dem Ersatz sämtlicher Gelenke und zur Sanierung verschiedenster muskuloskelettaler Pathologien. Der stetige Fortschritt von Techniken und Implantaten sowie die älter werdende Bevölkerung haben zur heutigen Bedeutung der Orthopädie beigetragen. "Die Geschichte der Orthopädie an der Universität Basel" beschreibt die Entwicklung dieses Faches insbesondere über die letzten 50 Jahre und zeigt wichtige Entdeckungen auf, die in Basel gemacht wurden, wie etwa die Hüftprothese MS-30 durch Prof. Erwin Morscher, den Fixateur interne für den Rücken von Prof. Walter Dick oder die Sprunggelenksprothese von Prof. Beat Hintermann. Von einer rein biomechanisch-technischen Forschung hat sich insbesondere unter dem aktuellen Chefarzt Prof. Victor Valderrabano der Trend hin zu einem interdisziplinären und molekularen Forschungsansatz wie bei der Arthrose eingestellt. Heute steht die Orthopädie der Universität Basel mit ihren Kliniken für hochqualifizierte universitäre Medizin mit nationaler und internationaler Ausstrahlung sowie für die engagierte Aus- und Weiterbildung von Studenten und zukünftigen Orthopädinnen und Orthopäden.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Praxishandbuch Turnaround Management
82,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Anzahl der Insolvenzen hat dramatisch zugenommen. Gleichzeitig sind Unternehmen mit sich immer rascher verändernden Marktbedingungen (Kostendruck durch Globalisierung) und höheren Anforderungen von Seiten der Kapitalgeber (Basel II) und des Gesetzgebers (KontraG und Insolvenzordnung) konfrontiert. Neun Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaft und Wissenschaft lassen ihre langjährigen Erfahrungen einfließen und zeigen, wie es Unternehmen gelingt, besondere Herausforderungen zu erkennen und wirksame Maßnahmen zu ergreifen, um sie erfolgreich zu meistern. Sie schildern Potenziale und Grenzen der betriebs- und finanzwirtschaftlichen Sanierung sowie Haftungsfragen und beschreiben, wie man ein wirksames Frühwarnsystem entwickeln kann. Viele Checklisten und Praxisbeispiele runden den einzigartigen Leitfaden ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Die Geschichte der Orthopädie an der Universitä...
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Kaum ein anderes Fach hat in den letzten 50 Jahren einen solchen Aufschwung erfahren wie die Orthopädie. Während früher die konservative Versorgung zum Beispiel von Skoliosen im Vordergrund stand, entwickelte sich die Orthopädie durch den technischen Fortschritt zum hochmodernen operativen Fach mit der Möglichkeit zur Rekonstruktion und dem Ersatz sämtlicher Gelenke und zur Sanierung verschiedenster muskuloskelettaler Pathologien. Der stetige Fortschritt von Techniken und Implantaten sowie die älter werdende Bevölkerung haben zur heutigen Bedeutung der Orthopädie beigetragen. «Die Geschichte der Orthopädie an der Universität Basel» beschreibt die Entwicklung dieses Faches insbesondere über die letzten 50 Jahre und zeigt wichtige Entdeckungen auf, die in Basel gemacht wurden, wie etwa die Hüftprothese MS-30 durch Prof. Erwin Morscher, den Fixateur interne für den Rücken von Prof. Walter Dick oder die Sprunggelenksprothese von Prof. Beat Hintermann. Von einer rein biomechanisch-technischen Forschung hat sich insbesondere unter dem aktuellen Chefarzt Prof. Victor Valderrabano der Trend hin zu einem interdisziplinären und molekularen Forschungsansatz wie bei der Arthrose eingestellt. Heute steht die Orthopädie der Universität Basel mit ihren Kliniken für hochqualifizierte universitäre Medizin mit nationaler und internationaler Ausstrahlung sowie für die engagierte Aus- und Weiterbildung von Studenten und zukünftigen Orthopädinnen und Orthopäden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Sanierung - Abwicklung - Insolvenz von Kreditin...
259,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In der überarbeiteten und ergänzten 4. Auflage dieses Handbuchs werden die Themenkreise Sanierung, Abwicklung und Insolvenz bei Kreditinstituten in all ihren Facetten beleuchtet, um dem Leser einen vollständigen Überblick über diese komplexe Materie zu bieten. Neben der Darstellung des im KWG und in der InsO geregelten Bankenaufsichts- und Bankeninsolvenzrechts bietet dieses Werk eine umfassende Darstellung der wesentlichen Bankgeschäfte in der Insolvenz des Kreditinstitutes, eine Erläuterung der Einlagensicherungssysteme sowie eine Darstellung der Besonderheiten der Insolvenz einer Pfandbriefbank. Nachdem bereits in der Vorauflage das internationale und europäische Insolvenzrecht ausführlich behandelt wurde, stehen in der Neuauflage die Neuerungen auf europäischer Ebene in besonderem Fokus. Hintergrund ist die inzwischen weit gediehene Implementierung der Bankenunion, in deren Rahmen sowohl die Aufsicht (SSM-VO) als auch die Abwicklung (SRM-VO) auf die europäische Ebene verlagert wurde. Dies drückt sich zum einen durch institutionelle Neuerungen in Bezug auf Aufsicht und Abwicklung sowie zum anderen durch europäische Eigenkapitalvorschriften im Zuge von Basel III aus. Dort, wo eine Hochzonung auf europäischer Ebene nicht erfolgt ist, hat das Europarecht in Form von Richtlinien (BRRD) Einfluss auf die nationale Gesetzgebung (SAG) ausgeübt. Zudem findet nunmehr ein Zusammenspiel von europäischen und nationalen Institutionen im Zuge von Aufsicht und Abwicklung statt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Krisenmanagement und Insolvenzgefahren bei Unte...
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,3, Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen - Abteilung Münster, Veranstaltung: Masterstudium, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit entstand im Kontext des Studiums Sozialmanagement und lässt sich im Wesentlichen in vier inhaltliche Blöcke zusammenfassen. Das erste Kapitel umschreibt als Grundlage für die folgenden Abschnitte die rechtliche Situation von Unternehmen der Sozialwirtschaft und dabei insbesondere den Kontext der Haftungsgefahren, immer unter dem Blickwinkel der drohenden oder akuten Krise. Danach folgt die Auseinandersetzung mit dem Krisenmanagement und der Erkennung von Krisen , mit dem Schwerpunkt der Ausprägungsformen. Krisen und insbesondere deren Verdrängung sind eine sehr menschliche Eigenschaft und Unternehmen werden von Menschen gesteuert. Die Krisenformen und die Krisenstufen mit ihren Ausprägungsmerkmalen bilden die Grundlage für die folgenden Kapitel, die sich mit dem Bereich der Planung und Vorbeugung als einem Weg der Krisenprävention befassen. Hierin sind insbesondere die Methoden des angewandten Controllings beschrieben und es wird auf die Differenzierungen und die Eigenarten von Unternehmen der Sozialwirtschaft im Verhältnis zu Profitorganisationen eingegangen. Als mögliches Kennzahlensystem wird die Balanced Scorecard ausführlich aufgezeigt und die Notwendigkeit des Gebrauchs von Kennzahlensystemen soll insbesondere das Kapitel 'Basel II und die Folgen für die Sozialwirtschaft' aufzeigen, denn auch Unternehmen der Sozialwirtschaft benötigen Geld und dieses Geld hat seinen veränderlichen Preis. Abrunden sollen die Arbeit die beiden letzten Kapitel, 'Krise und Sanierung', mit einigen exemplarischen Arbeitsschritten für den Ablauf einer Sanierung, sowie das Kapitel 'Krise und Insolvenz', das die Möglichkeiten aufzeigt, die sich aus dem Insolvenzrecht im Krisenfall ergeben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Sanierung - Abwicklung - Insolvenz von Kreditin...
173,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In der überarbeiteten und ergänzten 4. Auflage dieses Handbuchs werden die Themenkreise Sanierung, Abwicklung und Insolvenz bei Kreditinstituten in all ihren Facetten beleuchtet, um dem Leser einen vollständigen Überblick über diese komplexe Materie zu bieten. Neben der Darstellung des im KWG und in der InsO geregelten Bankenaufsichts- und Bankeninsolvenzrechts bietet dieses Werk eine umfassende Darstellung der wesentlichen Bankgeschäfte in der Insolvenz des Kreditinstitutes, eine Erläuterung der Einlagensicherungssysteme sowie eine Darstellung der Besonderheiten der Insolvenz einer Pfandbriefbank. Nachdem bereits in der Vorauflage das internationale und europäische Insolvenzrecht ausführlich behandelt wurde, stehen in der Neuauflage die Neuerungen auf europäischer Ebene in besonderem Fokus. Hintergrund ist die inzwischen weit gediehene Implementierung der Bankenunion, in deren Rahmen sowohl die Aufsicht (SSM-VO) als auch die Abwicklung (SRM-VO) auf die europäische Ebene verlagert wurde. Dies drückt sich zum einen durch institutionelle Neuerungen in Bezug auf Aufsicht und Abwicklung sowie zum anderen durch europäische Eigenkapitalvorschriften im Zuge von Basel III aus. Dort, wo eine Hochzonung auf europäischer Ebene nicht erfolgt ist, hat das Europarecht in Form von Richtlinien (BRRD) Einfluss auf die nationale Gesetzgebung (SAG) ausgeübt. Zudem findet nunmehr ein Zusammenspiel von europäischen und nationalen Institutionen im Zuge von Aufsicht und Abwicklung statt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Die Geschichte der Orthopädie an der Universitä...
39,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum ein anderes Fach hat in den letzten 50 Jahren einen solchen Aufschwung erfahren wie die Orthopädie. Während früher die konservative Versorgung zum Beispiel von Skoliosen im Vordergrund stand, entwickelte sich die Orthopädie durch den technischen Fortschritt zum hochmodernen operativen Fach mit der Möglichkeit zur Rekonstruktion und dem Ersatz sämtlicher Gelenke und zur Sanierung verschiedenster muskuloskelettaler Pathologien. Der stetige Fortschritt von Techniken und Implantaten sowie die älter werdende Bevölkerung haben zur heutigen Bedeutung der Orthopädie beigetragen. «Die Geschichte der Orthopädie an der Universität Basel» beschreibt die Entwicklung dieses Faches insbesondere über die letzten 50 Jahre und zeigt wichtige Entdeckungen auf, die in Basel gemacht wurden, wie etwa die Hüftprothese MS-30 durch Prof. Erwin Morscher, den Fixateur interne für den Rücken von Prof. Walter Dick oder die Sprunggelenksprothese von Prof. Beat Hintermann. Von einer rein biomechanisch-technischen Forschung hat sich insbesondere unter dem aktuellen Chefarzt Prof. Victor Valderrabano der Trend hin zu einem interdisziplinären und molekularen Forschungsansatz wie bei der Arthrose eingestellt. Heute steht die Orthopädie der Universität Basel mit ihren Kliniken für hochqualifizierte universitäre Medizin mit nationaler und internationaler Ausstrahlung sowie für die engagierte Aus- und Weiterbildung von Studenten und zukünftigen Orthopädinnen und Orthopäden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot